Bearbeitungsprogramm


Bearbeitungsprogramm
n обработчик м. особой ситуации выч.; программа ж. обработки выч.; программа ж. реакции на особую ситуацию выч.

Neue große deutsch-russische Wörterbuch Polytechnic. 2014.

Смотреть что такое "Bearbeitungsprogramm" в других словарях:

  • Information Presentation Facility — IPF ist die Abkürzung für die Information Presentation Facility der Firma IBM. Es ist eine SGML Auszeichnung zur Erstellung von Onlinehilfedateien für das Betriebssystem OS/2. Aus den entsprechenden Quelltextdateien werden mittels eines Compilers …   Deutsch Wikipedia

  • Adobe Fireworks — Fireworks Entwickler Adobe Aktuelle Version CS5 (10. Mai 2010 (Deutschland)) Betriebssystem …   Deutsch Wikipedia

  • DigiKam — 0.10 KDE4 Basisdaten Entwickler: Das Digikam Team …   Deutsch Wikipedia

  • Digikam — 1.2.0 …   Deutsch Wikipedia

  • Double Screen — Nintendo DS Hersteller Nintendo …   Deutsch Wikipedia

  • Final cut pro — Entwickler: Apple Inc. Aktuelle Version: 6.0.5 (Universal Binary) (21. November 2008) Betriebssystem: Mac OS X Kategorie: Videoschnitt …   Deutsch Wikipedia

  • IQue DS — Nintendo DS Hersteller Nintendo …   Deutsch Wikipedia

  • Karteneditor — Der Karteneditor des freien Echtzeitstrategiespiels Warzone 2100. Ein Karteneditor (auch Leveleditor oder Mapeditor genannt) ist ein Bearbeitungsprogramm, mit dem man Level oder Missionen in Computerspielen erstellen und bearbeiten kann. Weit… …   Deutsch Wikipedia

  • Leveleditor — Der Karteneditor des freien Echtzeitstrategiespiels Warzone 2100. Ein Karteneditor (auch Leveleditor oder Mapeditor genannt) ist ein Bearbeitungsprogramm, mit dem man Level oder Missionen in Computerspielen erstellen und bearbeiten kann. Weit… …   Deutsch Wikipedia

  • Macromedia Fireworks — Fireworks Entwickler: Adobe Aktuelle Version: CS4 (23. September 2008) Betriebssystem: Windows, Mac OS X …   Deutsch Wikipedia

  • Macromedia Fireworks MX — Fireworks Entwickler: Adobe Aktuelle Version: CS4 (23. September 2008) Betriebssystem: Windows, Mac OS X …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.